Isabelle Krieg

In der Natur, im Weltgeschehen und in ihrer eigenen Biografie findet Isabelle Krieg (*1971) ihre künstlerische Inspiration. Sie verbindet diese Bereiche in Installationen und schafft so neue Räume und Ordnungen. Auch Performances, Fotografien und Interventionen im öffentlichen Raum gehören zu ihren Ausdrucksmitteln. Sie agiert unvoreingenommen und schreckt nicht davor zurück, besetzte Bilder aufzubrechen und ihnen einen neuen Sinn zuzuschreiben. Durch ihre Werke ziehen sich Poesie und Humor – sowie eine Prise Verstörung.

www.isabellekrieg.ch