Lydia Wilhelm

Lydia Wilhelms (*1975) künstlerische Arbeiten beziehen sich auf Strukturen und Raster wie sie in Formen und deren Beschaffenheit in der Natur, Architektur und der technischen Bildwelt vorkommen. Dabei steht Wilhelm gerne am Rand dieser berechenbaren Muster. Dort wo der Kristall trotz der Regelmässigkeit in der chemischen Struktur in seiner physischen Erscheinung einmalig ist. Oder neben dem Drucker, der aus unklaren Gründen gerade gestörte Bilder ausspuckt. Der Pixelfehler. Das Artefakt. Der Unfall. Da, wo die Idee des perfekten Designs bricht und einen neuen Ausdruck in der Störung findet.

www.lydiawilhelm.ch