Ursula Palla

Ursula Palla (*1961) arbeitet vorwiegend mit dem Medium Video. In teils raumgreifenden Installationen setzt sie sich mit dem Thema von Projektion, Wirklichkeit und Konstruktion auseinander. Die als Sinnbilder angelegten digitalen Collagen – formal auf der bildnerischen Tradition  von Stillleben und Landschaftsbildern basierend –  transportieren romantische Inhalte und Paradiesvorstellungen. Bei genauerer Betrachtung zerfällt jedoch der schöne Schein und die vermeintliche Idylle entpuppt sich als zerstörerische Gegenwelt, die Fragen nach der Komplexität und Fragilität unserer Gegenwart aufwirft.

www.ursulapalla.ch